In Ungarn Ökourlaub machen

In Ungarn Ökourlaub machen

Urlaub in Ungarn, ganz gleich ob turbulenter Familienurlaub, ruhige Dorfromantik, exklusiver Kuraufenthalt oder lebendige Aktivferien, Ungarn ist ein vielseitiges Urlaubsland und lässt keine Wünsche offen.

Beliebter Tourismusmagnet bei einem Urlaub in Ungarn ist die Donaumetropole Budapest, bestehend aus den 1873 vereinten Städten Pest, Buda und Òbuda. 9 Brücken überspannen die Donau im Stadtgebiet, ihrer älteste, die Kettenbrücke gilt als Wahrzeichen Budapests. Auf dem Gellertberg thronen die Zitadelle und die Freiheitsstatue. Die ehemalige königliche Burg auf dem nördlichen Burgberg beherbergt die Stadtgalerie, das Stadtmuseum und die Nationalbibliothek. Das bedeutendste Museum Budapests ist das Museum der Bildenden Künste am Heldenplatz.

Im Millenäris Park, einem neuen Kulturzentrum finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Von der Fischerbastei, einem markanten Bau mit konischen Türmen genießt man einen fantastischen Blick auf das Panorama der Stadt.

Das Ferienhighlight bei einem Urlaub in Ungarn ist schlechthin der Balaton. „Ungarns Meer“ erstreckt sich auf einer Länge von 79 Kilometern. Strände am Balaton und ökologische Heilbäder sind eingebettet in eine malerische Landschaft aus Weinbergen, Mandelbäumen und anderen mediteranen Gewächsen. Auch Feigen und Granatäpfel reifen in dem milden Klima des Sees.

Ein enormer Fischreichtum macht den Balaton bei einem Urlaub in Ungarn zum beliebten Angelrevier. Segler, Surfer und Radler finden bei einem Urlaub in Ungarn ebenfalls ideale Bedingungen. Das Südufer mit seinen flach abfallenden Stränden ist vorallem bei Familien mit Kindern im Ungarn Urlaub sehr begehrt. Die Orte Siòfok und Balatonfüred mit ihrem quirligen Treiben lassen „Ibiza-Flair“ im Ungarn Urlaub aufkommen.

Beschaulicher geht es im Urlaub in Ungarn auf der Halbinsel Tihany am Nordufer zu. Idyllische Basalt- und Schilfhäuser und historische Denkmäler wie das barocke Kloster von 1055 versprechen Erholung pur im Ungarn Urlaub.

Der aufgestaute Teil des Flusses Theiß bildet im Naturschutzgebiet Hortobàgy den Theißsee, Teil einer Salzseenlandschaft im Herzen der Puszta mit unermesslichen Naturreichtümern.

Der Theißsee ist im Urlaub in Ungarn ein Paradies für Angler und Wassersportler. 1000jährige Klöster und Volkskunst in urigen Dörfern lassen alte Traditionen wieder aufleben.

50 Kilometer westlich von Budapest, abseits von übermäßigem Touristentrubel liegt der Velence See. 40% seiner Fläche sind mit Schilf bedeckt. Der Westteil des Sees ist ein Vogelreservat. Auf Bootstouren lassen sich bei einem Urlaub in Ungarn über 150 Vogelarten beobachten. Am Südufer befinden sich mit Velence, Gardony und Agard beliebte Urlaubsgebiete in einem Ungarn Urlaub.

Viele Touristen besuchen Ungarn, um im Bio Urlaub in einem Thermalbad zu entspannen und Kraft zu tanken. Bük ist ein junger Ort und im Urlaub in Ungarn sehr beliebt, ein 13 Hektar großer Badekomplex ist hier entstanden. 6 Thermalquellen bringen Linderung bei Rheuma und orthopädischen Leiden im Urlaub in Ungarn. In dem ruhigen Igal helfen Trinkkuren mit mineralstoff- und jodhaltigem Wasser gegen vielerlei Beschwerden. In den Bädern von Zalakaros, der kleinsten ungarischen Stadt werden Schäden der Bewegungsorgane und des vegetativen Nervensystems im Ungarn Urlaub kuriert.

Nördlich von Budapest verläuft das Donauknie. Beinah rechtwinklig durchquert der Fluss hier das Visegräder Gebirge. Wunderschöne alte Städte bestimmen das Bild im Urlaub in Ungarn. Esztergom war erster ungarischer Königssitz und frühere Hauptstadt. Visegrad wird dominiert von einer mittelalterlichen Burg auf einem Bergkessel. „Künstlerkleinstadt“ wird Szentendre auch genannt. Sehenswert im Urlaub in Ungarn ist die Pestsäule von 1763 auf dem Hauptplatz sowie das skurile Marzipanmuseum. Im Freilichtmuseum Stanzen sind 80 historische Gebäude originalgetreu wiedererichtet worden. Bild: © stock.xchng (SXC)

Social Networks: Informieren sie bitte andere Menschen über das Reiseziel "In Ungarn Ökourlaub machen" und zum Thema Öko Reisen, sanfter Tourismus - unserer Umwelt zu Liebe.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail