Öko Urlaub in Ungarn

Öko Urlaub in Ungarn

Ungarn ist ein Staat in Mitteleuropa und grenzt an die Länder Österreich, Rumänien, Serbien, Kroatien, Slowenien und die Ukraine. Das Land hat außer imposanten Sehenswürdigkeiten auch eine faszinierende Natur.

Dazu gehören diverse Nationalparks, wie beispielsweise der Aggtelepark mit den Baradla-Höhlen. Diese Höhlen sind ein Naturschauspiel mit außergewöhnlichen Felskreationen und Tropfsteinen. Auch das Pilis Gebirge kann Höhlen vorweisen, die bereits von den Urmenschen genutzt wurden. Der Parkwald in dieser Region ist ein gern besuchtes Ausflugsziel für alle Naturverbundenen. Wanderfreunde kommen besonders im Börzsöny Gebirge auf ihre Kosten.

In diesem Gebirge entspringen etwa 300 Quellen und Spuren von längst erloschenen Vulkanen sind ebenfalls zu finden. Beeindruckende Schluchten, Täler und Wälder sind ein Paradies für alle Wanderbegeisterten.Ein weiteres Naturhighlight ist die sogenannte Margeriteninsel in der Donau bei Budapest. Diese Insel ist autofrei und kann nur per Taxi, Bus oder zu Fuß erreicht werden.

Wunderschöne Parks mit den Überresten eines ehemaligen Klosters laden zu gemütlichen Spaziergängen und zum entspannten Relaxen ein. Ungarn besticht auch mit zahlreichen Seen, die verschiedene Möglichkeiten für Wassersportler bieten.

Hierzu zählt der größte See in Ungarn – der Balaton auch Plattensee genannt, der gleichzeitig der größte Süßwassersee in Europa ist. Der See hebt sich vor allen Dingen durch seine schönen Strände und die Thermalquellen hervor und zieht jährlich unzählige Touristen an. Aber auch der Balaton, der Velence-See und der Fertö-See bereichern die ungarische Natur.

Ungarn hat außerdem diverse Weinanbaugebiete, die einen Besuch wert sind. Kleine verschlafene Dörfer, wie Hollökö, das mit nur 65 Häusern in das Unesco Welterbe aufgenommen wurde, verwöhnen ihre Gäste mit viel unberührter Natur.

Neben diesen idyllischen Landstrichen findet man in Ungarn aber auch unzählige Monumente aus längst vergangenen Epochen. Budapest hat allerlei Sehenswertes vorzuweisen. Äußerst imposante Kirchen und Paläste zeugen von pompösen Ereignissen. Die Matthiaskirche war einst der Schauplatz vieler Krönungen und Hochzeiten edler Häupter. Zu dieser Kirche gesellt sich die mächtige Basilika St. Stephan. Der nicht weniger mächtige Königspalast aus dem 14. Jahrhundert beherbergt große Museen und Galerien, die einen Einblick in die Geschichte Ungarns gewähren.

In Budapest erwarten die Besucher zudem noch andere vielversprechende Gebäude und Denkmäler. Von der ungarischen Staatsoper und den Katakomben über das prachtvolle Parlament Orszäghäz bis hin zur Fischerabtei Halaszbastya mit einer tollen Aussicht, wartet Ungarn mit manch interessanten Dingen auf.

Wer Sissi liebt, wird sich auf keinen Fall einen Besuch des Lieblingsschlosses der Kaiserin in Gödöllö entgehen lassen. Die größte Kirche Ungarns befindet sich in Esztergom. Die Basilika Mariä Himmelfahrt beherbergt viele wertvolle Kunstschätze.

Urlaub in Ungarn ist immer wieder ein Erlebnis, Urlauber, die lieber sportlich aktiv sein möchten, haben auch einige Gelegenheiten, sich auszutoben. Gemütliche Wanderungen und Radtouren sind ebenso möglich, wie Angeln, Golfen, Reiten und Jagen. Auch das kulinarische Angebot in Ungarn kann sich durchaus sehen lassen, wobei die typischen Spezialitäten aber meist recht würzig und herzhaft sind. Die Gastfreundschaft in diesem Land ist grandios und verhilft zu einem angenehmen und erholsamen Urlaub. Bild: © stock.xchng (SXC)

Social Networks: Informieren sie bitte andere Menschen über das Reiseziel "Öko Urlaub in Ungarn" und zum Thema Öko Reisen, sanfter Tourismus - unserer Umwelt zu Liebe.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail