Radurlaub in Österreich

Radurlaub in Österreich

Sanfter Tourismus, Ökologisches Reisen, umweltverträgliches Reisen. Diese Begriffe sind aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken. Aber was versteht man eigentlich darunter?

Kurz gesagt, man verbindet damit das Reisen, das sehr viel Rücksicht auf die Umwelt nimmt. Das heißt, die natürlichen Landschaften werden geschohnt und die Bedürfnisse der einheimischen Bevölkerung wird ernst genommen. Nicht die global arbeitende Tourismusunternehmen sollen von dieser Art von Tourismus profitieren, sondern vor allem die Urlaubsregion selbst.

Es gibt verschiedene Arten des ökologischen, also naturfreundlichen Reisens. Die wahrscheinlich bekannteste Art zu Reisen ist das Wandern. Jedoch kommen Sie dabei oft nur langsam zum Ziel. Warum nicht einmal eine Reise mit dem Fahrrad unternehmen? Dafür benötigen Sie lediglich ein fahrtüchtiges Fahrrad (je nach Geschmack ein Citybike, ein Rennrad oder ein Mountainbike) und schon kann es losgehen.

Es gibt zahlreiche Reiseziele, die genau auf den Radtourismus ausgelegt sind. Gerade das Land Österreich tut sehr viel für seine Radsport begeisterten Touristen. Zahlreiche gut ausgeschilderte Radwege und Fahrradverleihstationen machen es für jeden möglich, einmal einen Ausflug, oder eine ganze Reise auf dem Fahrrad zurückzulegen.

Mit dem Mountainbike beispielsweise, lassen sich bequem auch größere Berganstiege bewältigen und Sie werden am Gipfel des Berges mit einer atemberauschenden Aussicht verwöhnt. Die Fahrt hinunter ins Tal ist dann oft ein Kinderspiel und macht dazu noch eine Menge Spaß.

Ob groß oder klein, jung oder alt. Jeder kann mit dem Fahrrad fahren und so die eigene Gesundheit schonen. Gerade für alte Menschen mit Knie- oder Hüftproblemen ist Fahrradfahren geradezu ideal, um schnell ans gewünschte Ziel zu kommen. Also – raus aus dem Haus und rauf aufs Fahrrad!

Bild: © sxc.hu

Social Networks: Informieren sie bitte andere Menschen über das Reiseziel "Radurlaub in Österreich" und zum Thema Öko Reisen, sanfter Tourismus - unserer Umwelt zu Liebe.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail