Die Grenzroute – Dänemark Radreisen

Die Grenzroute – Dänemark Radreisen

Dänemark, unser nördlicher Nachbar, ist ein ideales Reiseland. Zwischen den Meeren (Nord- und Ostsee) gelegen, besteht der Staat aus einer Vielzahl von Inseln. Das Grenzland zwischen Deutschland und Dänemark ist ein Paradies für Naturliebhaber.

Hier wurde die „Grenzroute“ ein 130 km langer Radweg, neu angelegt. Dieser Themenradweg soll den Beziehungen der Menschen im dänisch-deutschen Grenzbereich in Vergangenheit und Gegenwart nachspüren. Die Route führt vom deutschen Flensburg zum dänischen Højer.

Hier hoffen die Einwohner, dass Touristen die umweltfreundliche Art des Reisens, zunehmend nutzen werden. Die Zukunft des Fahrrad-Tourismus wird von den Deutschen wie auch von den Dänen vor allem im Grenzland durchaus positiv gesehen. Dabei ist es egal, ob der Fahrrad-Tourist von Flensburg nach Højer radelt oder von Højer nach Flensburg.

Karte Grenzroute © grenzroute.com

Die Anreise zu den Startpunkten kann in beiden Fällen per Bahn erfolgen. Nach Flensburg gelangt der Reisende mit dem Zug aus bzw. über Hamburg. In Richtung Højer ist die Endstation der Bahn in Tønder. Von hier besteht die Möglichkeit, mit dem Bus weiterzureisen oder auch das Fahrrad zu nutzen.

Radler, die eine gute Kondition haben, könnten die 130 km lange Route sicher an einem Tag bewältigen. Wer diese Route abradelt, will aber die Sehenswürdigkeiten der Natur bewundern und vieles über die Kulturgeschichte des Grenzlandes erfahren. Aus diesem Grund wird eine mindestens dreitägige Tour empfohlen.

Die Grenze zwischen Deutschland und Dänemark wurde im Jahr 1920 als Ergebnis einer Volksabstimmung festgelegt. Diese Grenze trennte die Bewohner des Grenzbereichs lange Jahre voneinander. Erst im Jahr 1981, mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens, verlor diese Grenze nach und nach ihre Bedeutung.

Die Grenzroute kreuzt die historische Grenze an 13 Punkten. Die Radler können auf Rastplätzen mit Wetterschutzhütten pausieren und sich an 40 Informationspunkten orientieren.

Durch die Verbindung mit dem Nord-Ostsee-Radweg und der dänischen Nationalroute 8 stehen dem Fahrrad-Touristen umfangreiche Möglichkeiten zur Verfügung den Norden Europas umweltfreundlich zu erkunden.


Größere Kartenansicht

Bildmaterial: © grenzroute.com

Social Networks: Informieren sie bitte andere Menschen über das Reiseziel "Die Grenzroute – Dänemark Radreisen" und zum Thema Öko Reisen, sanfter Tourismus - unserer Umwelt zu Liebe.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail