Eco Lodge Tembo Kijani in Tansania

Eco Lodge Tembo Kijani in Tansania

Lange, weiße und abgeschiedene Sandstrände, klares, blaues Meer, das Rascheln der Kokosnussblätter in der Luft – klingt das nicht wie das Paradies? Löwen, Elefanten und Giraffen im Busch von Afrika beobachten – ist es nicht das, was wir uns unter einer Safari vorstellen?

Tansania ist ein großartiger Ort um Afrika ganz intensiv zu erleben – mehr als 800 km Strand und über ein Drittel der Landesfläche sind Naturschutzgebiete. Der Küstenstreifen Tansanias bietet die Möglichkeit in kleinen Städten und Dörfern, welche bisher kaum touristisch erschlossen sind, Land und Leute hautnah zu erleben.

Die Strände in dieser Gegend sind noch so natürlich und unberührt, dass man kilometerweit spazieren gehen kann und außer einigen einheimischen Fischern niemanden begegnet. Unberührte Mangrovenwälder, unberührte und völlig intakte Korallenriffe direkt vor der Küste, ausgedehnte Sandbänke mit Meeresschildkröten sind Teil dieser Küstenregion.

Der 1100 km² große Saadani National Park, zwischen der nördlichen Grenze Tansanias und dem Regierungssitz Dar es Salaam gelegen, bietet eine einzigartige Kombination von Küstenlebensräumen mit primären Küsten- und Mangrovenwäldern und Savannenvegetation mit Großwildbeständen und ist der einzige Nationalpark in Ostafrika, welcher sich an der Küste des Indischen Ozeans befindet.

Der Saadani National Park schützt einzigartige Küstensavannen, Mangroven- und primäre Küstenwälder entlang des Wami-Flusses, welcher den Park im südlichen Teil durchfließt, sowie wichtige Schildkrötenbrutplätze. In der nahegelegenen Madete Marine Reserve werden Grüne Meeresschildkröten geschützt.

Bei Bootstouren auf dem Wami Fluss können sie hautnah Krokodile und Flusspferde erleben. Durch die einzigartige landschaftliche Beschaffenheit brauchen sie die Tiere nicht wie in den Nationalparks anderer Länder mit dem Fernglas in der Steppe suchen, sondern erleben, beobachten und fotografieren bei ausgedehnten Safaris hautnah die Big Five: Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard, wie auch auch Giraffen, Säbelantilopen, Elen- und Kuhantilopen, Gnus, Zebras, Wasserbüffel, Riedböcke, Kudus, Warzenschweine, Hyänen, Mungos, Zibetkatzen, Servale, große Paviangruppen, Schwarz-weiße Stummelaffen, sowie die verschiedensten Vogelarten.

Die Eco Lodge Tembo Kijani (Kisuahili – Grüner Elefant) ist eine kleine EcoLodge in der Küstenregion zwischen Pangani und dem Saadani National Park und wird unter dem strengen Motto seine Umwelt so unberührt wie nur möglich zu lassen, betrieben. Keine Bäume wurden für den Bau gefällt, die existierende Vegetation wird gepflegt und aufgeforstet

Die Eco Lodge Tembo Kijani wird ausschließlich mit Wind- und Solarenergie betrieben und die Gästeeinheiten wurden aus ökologischen Materialien gebaut. Auf dem Balkon, in den Busch-Bandas kann man Blicke auf verschiedene Affen, Gazellen und Vögel erhaschen und zugleich die Wellen des nur wenige Meter entfernten Indischen Ozean rauschen hören.

Während man direkt am Strand einen kühlen, frischen Fruchtshake, oder spritzigen Cocktail genießt, kann man den afrikanischen Schreiseeadler hören und sehen wie er über dem Indischen Ozean seine Kreise dreht.

Ein Aufenthalt in der Tembo Kijani Eco Lodge macht den Urlaub nicht nur nachhaltiger, sondern gibt auch ein vollkommen anderes Verständnis von einem Afrika, welches so schonend und sanft wie nur irgend möglich bereist werden sollte.

Sarah PeledEco Lodge Tembo Kijani

Social Networks: Informieren sie bitte andere Menschen über das Reiseziel "Eco Lodge Tembo Kijani in Tansania" und zum Thema Öko Reisen, sanfter Tourismus - unserer Umwelt zu Liebe.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail